Tradition und Moderne

800 Jahre wird auf unserem Gut Landwirtschaft betrieben. Wir sind uns dieser Tradition bewusst und versuchen schonend unsere heutigen Erkentnisseá anzuwenden, um diese weiter zu entwickeln und zu tragen. Dies kann nach unserer Überzeugung nur im Einklang mit der Natur und nicht gegen sie erfolgen. Wir im Stadtgut Görlitz haben uns daher entschieden nach den Richtlinien des Bioland-Anbauverbandes zu wirtschaften.

Unser Pflanzenbau ist durch Vielseitigkeit gekennzeichnet. Die 6-gliedrigeá Fruchtfolge und die Zusammenstellung verschiedener Pflanzenarten und -familien sind das Gegenmodell zu den krankheitsanfälligen Monokulturen, die das Bild der Landwirtschaft sonst prägen. Der Anbau von Stickstoff fixierenden Pflanzen macht den Einsatz von synthetisch hergestellten Düngern überflüssig. Dies geschieht durch den Anbau voná Kleegras, Erbsen und Lupinen, die nach Aberntung eingearbeitet werden.

Die Pflege des Naturhaushaltes wird gefördert durch die Anlage und Pflege von Hecken sowie durch Vogelschutz, Insektenschutz usw. Ein gesundes Gleichgewicht zwischen Boden, Pflanze und Tier kann sich so individuell entwickeln und wird in der Nahrungsqualität wirksam.


 


Wir verfolgen das Bild des Betriebsorganismus, eines runden Landwirtschaftsbetriebs, in dem sich die einzelnen Betriebszweige ergänzen. So produzieren wir auf dem Acker das Futter für unsere Hühner und bergen das Stroh für Ihre Einstreu. Die machen auch als Kleinvieh viel Mist, den wir zur Düngung unserer Äcker und Obstanlagen verwenden. Das Schnittmaterial der Obstbäume häckseln wir und verwenden es im Auslauf der Hennen, um den stallnahen Bereich trocken und sauber zu halten.

So ist nichts Abfall, alles wird genutzt und die Transportwege sind kurz. Modernes ökologisches Wirtschaften als heutige Aufgabe für uns, um unseren Kindern etwas weitergeben zu können.
 
 

Stadtgut Görlitz GmbH | An der Landeskrone 14 a | 02827 Görlitz | Telefon 03581 7329-0 | Telefax 03581 7329-20 | E-Mail info@stadtgut-goerlitz.de
Íko-Kontrollstelle DE-ÖKO-006